Google Ads (Beta) für Google Sheets seit Juni 2018 verfügbar

Viele von Ihnen werden möglicherweise auf den Launch der Google Ads (Beta) für Google Sheets gewartet haben. Denn es ist ein sehr hilfreiches neues Feature, um Reportings und Auswertungen zu vereinfachen. Mit dieser Funktion können Google-Ads-Nutzer Daten direkt aus ihrem Konto in ein Google Sheet importieren. Die Daten werden dann übersichtlich in tabellarischer Form ausgegeben.

Abb. 1: Importierte Daten aus dem Google-Ads-Account

 

Welche Vorteile bietet das neue Google Ads Add-on?

Ein großer Vorteil ist, dass komplette Google-Ads-Verwaltungskonten importiert werden könnenund dadurch die Leistung aller Unterkonten miteinander verglichen und ausgewertet werden kann. Die Import-Möglichkeit beschränkt sich aber nicht nur auf einzelne Verwaltungskonten und deren Unterkonten. Sie können jedes Konto, auf das Sie Zugriff haben, importieren, mit anderen vergleichen und analysieren. Neben typischen Berichten zur Kampagnen-, Anzeigengruppen- und Anzeigenleistung können Sie ebenfalls Leistungen von Keywords, Suchbegriffen, Anzeigenerweiterungen und Nutzer-Standorten abrufen.

 

Eine Beta mit kleinen Schwächen

Leider gibt es, wie es oft bei Betas der Fall ist, hier und da noch kleine Baustellen. Die fehlende Ausweisung der summierten Gesamtleistung und die ständigen Neuanordnungen der Spalten machen die Nutzung noch etwas holprig. Doch alles in allem ist das Google Ads Add-on schon ein toller kleiner Helfer und hat das Potential, ein wichtiger Begleiter für Google-Ads-Nutzer zu werden.

 

Weitere Informationen und Installation

Hier gelangen Sie zum Google-Chrome-Webstore und können das Add-on selbst testen.

Die Installation ist in wenigen Schritten getan: Laden Sie das Add-on unter oben stehendem Link herunter und folgen Sie den weiteren Installationsschritten. Anschließend finden Sie in Ihrem Google Sheet die Menüauswahl „Create new report“ – und schon können Sie loslegen.

Abb. 2: Menüauswahl zur Erstellung eines Reports im Google Sheet

 

Viel Erfolg beim Erstellen der ersten Auswertung!

Autor:  Christian Bernau –Trainee bei elbmarketing

Kommentare geschlossen